Willkommen bei "Gehirn und Geist" Aboplus, der Seite exklusiv für Abonnenten mit zahlreichen Vorteilen, Vergünstigungen sowie Zusatzartikeln aus den Magazinen unseres Verlags.

Sehr geehrte Abonnentin, sehr geehrter Abonnent,

es ist schon seit längerem bekannt: Die Antike war nicht marmorweiß, sondern manchmal so bunt, dass es für uns heutige Beobachter schon kitschig wirkt. Inzwischen hat der Zahn der Zeit seine Wirkung getan und die Farbreste auf den Kunstwerken nahezu völlig verschwinden lassen.

Doch selbst wenn man mit bloßem Auge keine Farben mehr erkennen kann: eine Röntgenfluoreszenzanalyse kann auch noch die letzten mineralischen Farbreste zerstörungsfrei auf den Oberflächen aufspüren und anhand der ermittelten Zusammensetzung die ehemalige Farbe sowie die Farbverteilung für uns nachvollziehbar machen.

Wie dies geht, erfahren Sie wieder in unseren Abonnentenartikel des Monats.



Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Frank Olheide
Marketing/Vertrieb